Impressum       1. BC Ludwigsburg im Herzen
der Stadt Ludwigsburg
Home Verein Mannschaften Bildergalerie Turnier Links Shop Sponsoren
Vorstand Chronik Mitglieder Dokumente Training Spiellokal Kontakt

Unsere Sponsoren
 













KSK Ludwigsburg
____________________________________________________

 


Baden-Württemberg entführt Alpha-Cup aus Sachsen Anhalt

Am 4. Juni fand in Aschersleben die vierte Auflage des Alpha-Cups statt. Eine Mannschaftsveranstaltung, die mit einem Vergleichskampf von "Tai & Friends vs. Sachsen-Anhalt" 2008 begann und inzwischen fest im Turnierplan verankert ist. Nach den Dauergewinnern, der Landesauswahl Sachsen-Anhalts, reiste Tai Volkmer mit seinen Clubpartnern vom Bezirksligisten PBC Backnang, Mehmet Housein und Tobias Auer, in den Osten Deutschlands. Das Team komplettierte Hansi Benzinger vom BC Ludwigsburg, als Ersatzspieler waren Peter Rupprecht (BF Forst) in der Saarländer Werner Feß (BC Kirkel) mit von der Partie.

Das Quartett startete am Samstagmorgen gut ins Turnier, 3:1 beendete man das Duell gegen "Lok Tai", ein Fun-Team mit den Ersatzsspielern Rupprecht und Feß und zwei Sportfreunden aus Staßfurt. Es folgte das Aufeinandertreffen mit dem Titelverteidiger, beim 2:2 wurden die Punkte mit der Landesauswahl geteilt. Nach dem 3:1-Sieg über Staßfurt reichte das 2:2 gegen Eisleben um sich für das Finale zu qualifizieren.

Es wunderte kaum, das wieder die Landesauswahl der Kontrahent um den Titelgewinn ist. Die Sympathien waren allerdings auf Seiten der Schwaben und es entwickelte sich ein an Spannung kaum zu überbietendes Finale. Die Landesauswahl ging nach Benzingers 8-Ball-Niederlage in Führung. Sensationell konterte Housein zum Ausgleich, im 9-Ball drehte er einen 2:6-Rückstand zum 7:6. Bei Volkmer war das 10-Ball ein Duell auf Augenhöhe, beim 5:5 klapperte sein Kombiversuch jedoch in der Mitteltasche, wieder ging Sachsen-Anhalt in Führung. In der letzten Partie lag Auer mit 3:1 vorne, musste aber den 3:3-Zwischenstand im 8-Ball hinnehmen. Als dem Ostdeutschen ein Fehler auf die Acht unterlief blieb Auer bei 30 Grad cool und rettete die Schwaben in die Verlängerung. Über Sieg und Niederlage sollte ein finales 9-Ball im Stoßwechsel entscheiden. Schnell führten "Tai & Friends" mit 2:0, doch wieder verkürzte der dreifache Titelgewinner. Als im 4. Spiel jedoch ein Ball in der Tasche liegen blieb schlug der "Wilde Süden" zurück: Mit dem nötigen Glück und Geschick lochte man Kugel um Kugel sowie die letzte Neun zum vielumjubelten Pokalsieg und die Nacht wurde beim Griechen zum Tag gemacht.

Im kommenden Jahr wird der Jäger zum Gejagten. Und es wird sicherlich wieder allen Teilnehmern sowie den Organisatoren Sven und Sebastian soviel Spaß machen wie in den ersten 4 Jahren. Dankeschön allen für ein erlebnisreiches Wochenende! Der "Champions League Pokal" ist jetzt erst einmal dort, wo er hingehört:
Im Schwobaländle...







Impressum 

 
Copyright 1. BC Ludwigsburg e.V.